Last minute


derStandard.at

Die meisten habitablen Welten sind vermutlich Ozeanplaneten
derStandard.at
Barcelona – Der Mangel an anderen Beispielen lässt Astrobiologen bei ihren Spekulationen über die Entstehung von Leben im All nur wenig Spielraum. Flüssiges Wasser, so lässt sich aus den irdischen Verhältnisse herauslesen, dürfte jedenfalls auch für ...


Augsburger Allgemeine

"Super-Erde": Gibt es Leben jenseits unseres Sonnensystems?
Augsburger Allgemeine
Als "Super-Erden" bezeichnen Astronomen Gesteinsplaneten, die größer sind als die Erde und deutlich mehr Masse besitzen, aber nicht so groß und schwer sind wie der Gasplanet Uranus in unserem Sonnensystem. Das trifft auf diesen Himmelskörper zu: ...
Astronomie - Gute Chancen für LebenSüddeutsche.de
Astronomie: Neu entdeckte Supererde könnte bester Kandidat für Suche nach ...DIE WELT
Exoplanet LHS 1140b: Déjà-vu im WeltallZEIT ONLINE
derStandard.at
all 70 news articles »

Asteroid rast an der Erde vorbei
Neue Zürcher Zeitung
Einen Einschlag des Wolkenkratzer-Asteroiden auf der Erde hatten Astronomen schon lange vor dessen Vorbeiflug definitiv ausgeschlossen. Eine solche Kollision hätte verheerende Folgen gehabt, wie Einschläge in der Vergangenheit beweisen.
650 Meter dicker Asteroid passierte Erde und MondderStandard.at

all 23 news articles »

Süddeutsche.de

Wie ein Schwarzes Loch aussieht
Süddeutsche.de
Es gleicht einem Ding der Unmöglichkeit, was Astronomen weltweit in der Woche vor Ostern versucht haben: eine direkte Aufnahme von Sagittarius A* zu machen, dem riesigen schwarzen Loch mit vier Millionen Sonnenmassen, das im Zentrum der ...

and more »
 


  • Bookmark this page on del.icio.us
  • Bookmark this page on Digg
  • Bookmark this page on DZone
  • Bookmark this page on Netvouz
  • Bookmark this page on StumbleUpon
  • Bookmark this page on Technorati
  • Bookmark this page on ThisNext
  • Bookmark this page on Wists